Das Romanische Quartett präsentiert

 

Zeit: Dienstag, 5.2.2019, 19.30Uhr

 

Ort: Café Buch-Oase

 

Virginie Despentes: Vernon Subutex

 

Virginie Despentes gehört ohne Zweifel zu den schillerndsten Autor_innen der aktuellen französischen Literatur. Ihre Romane spielen in Milieus, in denen sie selbst lange zu Hause war: Punk, Prostitution, Drogen, Kriminalität. Entsprechend brutal, aber auch erhellend ist ihr Blick auf die gegenwärtige Gesellschaft: Ihr Romanheld Vernon Subutex, lange Jahre erfolgreicher Besitzer des Plattenladens Le Revolver,  muss sein Geschäft infolge der Umstellung des Musikkonsums vom Vinyl zum Netstreaming in den 2000er Jahren aufgeben.  Mit dem Einkommen verliert er schnell auch die Wohnung und sucht bei seinen früheren Weggefährt_innen Unterschlupf. Von der Coolness früherer Tage ist aber, wo immer er auch hingerät, nur noch wenig übrig. 

 

Es diskutieren:

 

Prof. Dr. Christine Pflüger (Didaktik der Geschichte)

 

Prof. Dr. Franziska Sick (Romanische Literaturwissenschaft)

 

Prof. Dr. Jan Witthaus (Romanische Literaturwissenschaft)

 

Prof. Dr. Jörg Requate (Geschichte Westeuropas)